zigarette_ap

Krankenhausreif

Zigarette verweigert - Mann verprügelt

Ein Linzer wurde angeschnorrt - und dann zusammengeschlagen.

Weil er ihnen keine Zigarette geben wollte, ist ein 27-Jähriger in der Nacht auf Dienstag von vier Jugendlichen am Südbahnhofmarkt in Linz verprügelt worden. Der Mann musste ins Spital eingeliefert werden.

Die drei Burschen und das Mädchen wollten eine Zigarette und schnorrten den 27-Jährigen an, der dieser Forderung aber nicht nachkam. Da schlug ihm einer der Raufbolde mit der Faust ins Gesicht. Als er zu Boden ging, traten sie noch mit ihren Füßen auf ihn ein. Als eine Passantin, die den Zwischenfall beobachtet hatte, laut rief, dass sie die Polizei rufen würde, ließen die Schläger von ihrem Opfer ab und liefen davon.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten