Österreicher in Türkei getötet

Brutaler Mord

Österreicher in Türkei getötet

Seit Donnerstag wurden Harald W. (52) und sein türkischer Kollege vermisst.

Ein brutaler Mord an einem Österreicher und seinem türkischen Geschäftspartner schockiert die Dorfbewohner von Atakent, 200 km südwestlich von Ankara. Außenamtssprecher Martin Weiss bestätigte am Montagabend türkische Medienberichte.

Polizei ermittelt
Demnach hatte ein Bauer Sonntagmorgen die zwei Leichen hinter einem Busch entdeckt. Von seinem Traktor aus dachte der Landwirt erst, dass er weggeworfene Kleidungsstücke entdeckt hatte. Er wollte den „Müll“ einsammeln, da stockte ihm der Atem. Hinter dem Gebüsch lagen der getötete Harald W. (52) und dessen Geschäftspartner Ramazan K. (52).

Jetzt ermittelt die türkische Polizei auf Hochtouren. Eine erste Obduktion ergab bereits, dass beide erschossen wurden. Der Österreicher soll am 2. Oktober in die Türkei gereist sein, um sich dort von seinem türkischen Kollegen über neue Ideen in der Viehzucht und im Ackerbau informieren zu lassen. Warum beide sterben mussten, ist noch unklar.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten