Paragleiter landete bei Graz auf Strommast

Unverletzt

Paragleiter landete bei Graz auf Strommast

Hauptschirm defekt, mit Notschirm gelandet

Großes Glück hatte ein 32-jähriger Freizeitsportler aus Graz-Umgebung, als er Freitagnachmittag die Kontrolle über seinen Gleitschirm verlor und auf einem Strommast landete. Der Mann konnte nach einer dreiviertel Stunde in misslicher Lage unverletzt geborgen werden.

Der Vorfall hatte sich kurz nach 17.00 Uhr in St. Radegund am Fuße des Schöckl (1.445 m) ereignet. Der 32-jährige Paragleiter geriet auf dem Flug in Schwierigkeiten - der Hauptschirm klappte zusammen. Der Sportler setzte mit dem Notschirm zur Landung an und geriet in den Strommast. Ein Kollege, der den Unfall beobachtet hatte, verständigte die Einsatzkräfte. Der Strom wurde abgeschaltet, der 32-Jährige nach etwa 45 Minuten von der Feuerwehr geborgen.


Diashow: Paragleiter landete bei Graz auf Strommast

Paragleiter landete bei Graz auf Strommast

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten