Parfum um 200.000 Euro gestohlen

„Chanel-Bande“

Parfum um 200.000 Euro gestohlen

Nach 36 Coups hat die Polizei in Klagenfurt drei der vier Parfumdiebe erwischt.

Sie nannten sie die „Chanel-Bande“, nach dem berühmtesten Parfum der Welt. Ein rumänisches Quartett hat in vier Bundesländern mindestens 36 Einbruchsdiebstähle begangen und kostbares Parfum um über 200.000 Euro erbeutet. Drei von ihnen gingen der Polizei in Klagenfurt ins Netz, einer der Täter ist noch auf der Flucht.

Die „Chanel-Bande“ bestand aus professionellen Blitzeinbrechern. Ihre Coups – vornehmlich in Drogeriefachmärkten – dauerten nur wenige Minuten. Die mit Sturmhauben vermummten Täter brachen die Eingangstüren auf, verstauten die Parfumflaschen in mitgebrachten Taschen und verschwanden wieder.

Die drei Festgenommenen sind Rumänen im Alter zwischen 32 und 43 Jahre n. Alle sind in mehreren europäischen Ländern einschlägig wegen Eigentumsdelikten vorbestraft. Ihre Beute von mehreren tausend Parfumflacons verhökerten sie in ihrem Heimatland.

Die 36 Coups in Österreich beging das Quartett zwischen vergangenem Juni und Oktober. Bei den Einbrüchen entstand ein Schaden von mehr als 270.000 Euro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten