Patscherter Räuber scheitert bei Überfall

Auf Trafik

Patscherter Räuber scheitert bei Überfall

Der Mann stürzte auf der Flucht ohne Beute über eine Stufe.

Patschert" hat sich am Mittwochabend ein Räuber in einer Trafik in Lanzenkirchen (Bezirk Wiener Neustadt) angestellt. Der mutmaßlich junge Mann blieb bei seinem gescheiterten Coup nicht nur ohne Beute, sondern stürzte auf der Flucht über Stufen vor dem Geschäftslokal und wäre in der Folge auch noch beinahe von einem Auto überfahren worden. Er entkam dennoch unerkannt.

Der Täter war gegen 18.00 Uhr vermummt und mit Sonnenbrille getarnt in die Trafik gestürmt und hatte den Trafikanten ebenso wie dessen Aushilfe, beide 50, mit vorgehaltener Pistole und den Worten "Take your money!" zur Herausgabe des Geldes aufgefordert. Weil der 50-Jährige nicht reagierte, warf ihm der Mann eine Tasche zu. Außerdem versuchte der Unbekannte die Pistole zur repetieren. Der Trafikant ließ sich jedoch nicht einschüchtern. Er warf die Tasche zurück und gab laut Polizei mit deutlichen Worten zu verstehen, dass sich der ungebetene Kunde "schleichen" solle.

Sturz
Als der Geschäftsmann auch noch hinter dem Pult hervorkam, machte sich der verhinderte Räuber davon. Dabei kam er auf den Stufen des Trafikausgangs zu Sturz, rappelte sich aber wieder auf und lief in Richtung Schulgasse. Beim Überqueren der Fahrbahn wurde der Mann dann beinahe von einem vorbeifahrenden Fahrzeug erfasst, so die Landespolizeidirektion weiter.

Eine Fahndung nach dem "patscherten" Täter - u.a. unter Einbindung eines Hubschraubers und eines Diensthundes - verlief negativ. Der Mann wurde als 1,70 bis 1,75 Meter groß, sehr schlank und mit schmalem Gesicht beschrieben. Er soll erst 16 bis 25 Jahre alt sein. Bekleidet war der Täter u.a. mit schwarzer Jean und schwarzer Jacke. Getarnt hatte er sich mit schwarzer Kapuze und Haube sowie einer dunklen Sonnenbrille. Außerdem trug er Strickhandschuhe

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten