Pkw rammte E-Mast: Haushalte ohne Strom

Steiermark

Pkw rammte E-Mast: Haushalte ohne Strom

Der Autolenker flüchtete, wurde aber wenig später aufgegriffen.

Da ein Pkw-Lenker in der Früh einen E-Mast gerammt und so die Versorgung unterbrochen hatte, waren am Donnerstag einige obersteirische Haushalte im Bezirk Bruck/Mürzzuschlag ohne Strom. Der Autofahrer flüchtete laut Landespolizeidirektion von der Unfallstelle, wurde aber wenig später aufgegriffen. Ein Alko-Test verlief negativ.

Eingeschlafen
Der 29-jährige Autofahrer aus dem Bezirk dürfte gegen 3.00 Uhr am Steuer seines Fahrzeuges eingeschlafen und von der Fahrbahn abgekommen sein. Danach prallte das Kfz gegen einen E-Mast, wodurch zehn Haushalte ohne Stromversorgung waren. Der Mann wurde wegen Fahrerflucht angezeigt. Die Leitung wurde von einem Mitarbeiter der Stadtwerke Mürzzuschlag stillgelegt, die betroffenen Haushalte waren am Vormittag noch immer ohne Strom.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten