Polizei sucht diesen mutmaßlichen Bankräuber

Wien-Wieden

Polizei sucht diesen mutmaßlichen Bankräuber

Mann überfiel Bank in Wien. Polizei bittet um Hinweise. 

Die Wiener Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Bankräuber.  Der Tatverdächtige soll am 3. September gegen 9 Uhr eine Bankfiliale auf der Wiedner Hauptstraße und betreten und dort zwei Angestellte mit dem Zünden eines Sprengsatzes bedroht haben. Nachdem der Mann das Geld erhalten und in seiner mitgeführten Stofftasche verstaut hatte, ergriff er zu Fuß die Flucht. Er flüchtete die Wiedner Hauptstraße in Richtung stadtauswärts.

Polizei bittet um Hinweise

Der Tatverdächtige konnte dabei von den Videokameras der Bank aufgenommen werden und wird wie folgt beschrieben: männlich, 30–40 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke Statur, Bartträger.

Der Mann trug eine dunkle Kapuzenjacke mit hellen Schulterapplikationen und eine dunkle Hose. Er war mit einer schwarzen Haube und einer verspiegelten Sonnenbrille maskiert. Das Geld verstaute er in einer hellen Stofftasche.

Die Wiener Polizei ersucht bittet um sachdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Wien, Journaldienst des Ermittlungsdienstes unter der Tel Nr. 01-31310 DW 33800. Bei Hinweisen, die zur Ausforschung des Täters führen, ist eine Geldbelohnung in der Höhe von € 2.000,- ausgelobt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten