Postkarten-Räuber schlug wieder zu

Polizei jagt ihn seit 8 Jahren

Postkarten-Räuber schlug wieder zu

Unglaublich: Phantom nicht zu fassen.

Der Mann ist für die Polizei einfach nicht zu fassen: Seit 2008 überfällt er eine Bankfiliale nach der anderen, 10.000 Euro Belohnung sind für Hinweise zur Ergreifung ausgesetzt. Doch es kommen fast keine.

Jetzt hat der Bankräuber, der allein in Vorarlberg acht Geldinstitute überfallen hat, erneut zugeschlagen. Diesmal wieder auf der bayerischen Seite im Allgäu, wo auch schon mehrere Coups auf seine Kappe gehen. In Opfenbach trug er Kleidung, die er auch schon bei Überfällen in Österreich getragen hatte.

Seinen Namen „Postkarten-Räuber“ verdankt er seiner dreisten Vorgangsweise. Schon zweimal hat er der Polizei nach einem Banküberfall eine Postkarte geschickt: „Das war es noch nicht. Ich komme wieder“, schrieb der Unbekannte und machte seine Drohung umgehend wahr.

Spuren an den Tatorten hat der Räuber, der ein Vorarlberger mittleren Alters sein soll, genügend hinterlassen. Doch die Polizei findet niemanden, bei dem sie die Spuren abgleichen könnte. Hinweise an das LKA unter 059133 80 3333.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten