polizei_ap

Nächtliche Attacke

Quartett geht auf Grazer los

Sie waren mit Schlagringen und Messern bewaffnet. 22-Jähriger schwer verletzt.

Eine 18-Jährige und ihr 22-jähriger Begleiter sind in der Nacht auf Sonntag in Graz von vier Männern attackiert und verletzt worden. Nach Angaben der Opfer sollen die Täter mit Schlagringen und Messern bewaffnet gewesen sein.

Während die junge Frau nach der Behandlung im UKH Graz in häusliche Pflege entlassen werden konnte, mussten beim jungen Mann eine Rissquetsch- und eine Schnittwunde sowie ein Nasenbeinbruch behandelt werden, so die Bundespolizeidirektion Graz.

Mit Schlagring attackiert
Die Einzelhandelskauffrau war gegen 0.45 Uhr gemeinsam mit dem Gastronomiefachmann in der Karlauerstraße unterwegs, als die Unbekannten sie plötzlich beschimpften. Nachdem sie die 18-Jährige durch einen Tritt im Bereich der Hüfte verletzt hatten, gingen sie auf ihren Begleiter los.

Sie schlugen ihm ins Gesicht, wodurch seine optische Brille kaputt wurde. Danach trafen sie ihn noch mehrmals mit einem Schlagring im Bereich des Kopfes und im Gesicht. Auch ein Messer sollen die Täter bei sich gehabt, aber nicht gezückt haben. Nach dem Angriff flüchteten die Männer und die beiden Opfer riefen die Rettung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten