Das Wetter spielt jetzt total verrückt

Regen & Schnee

Das Wetter spielt jetzt total verrückt

Jetzt ist für Österreich sogar Schnee angekündigt – mitten im Hochsommer!

Es wird immer verrückter: Westlich von Salzburg werden Gebiete ab 1.700 Meter Höhe angezuckert. Ischgl, Obergurgl oder der berühmte Hahnenkamm in Kitzbühel – all diese Orte sollen Schnee abbekommen, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg). Über Nacht könnte der Boden sogar weiß bleiben.



Unwetter-Warnung
Das Wetter spielt komplett verrückt. Gestern lag etwa in Obertauern (Salzburg) die Maximaltemperatur bei 10,8 Grad. Nur im Süden stieg das Thermometer am Nachmittag über 20 Grad (Klagenfurt 24,6°). Ansonsten fiel in vielen Orten Starkregen. In Wien lagen Teile der ‚Zweier Linie‘, einer der wichtigsten Straßen der Bundeshauptstadt, minutenlang unter Wasser. In Döbling fielen gestern 13 Liter Wasser pro Quadratmeter. Unwetterwarnung musste für Kärnten ausgerufen werden – es herrschte akute Gewitter-Gefahr.

Besserung ist keine in Sicht

Zumindest die kommende Woche bleibt kalt, bewölkt und regnerisch. Jetzt am Wochenende werden Frühwerte von 10 bis 16 Grad erwartet. Maximal soll die Temperatur nur auf 19 Grad steigen. So bleibt es bis kommenden Sonntag.
Kälte bleibt. Selbst die Experten sind verblüfft, denn normalerweise sollte es derzeit 28 Grad geben. „Das Wetter ist unter jeder Kritik“, sagt Liliane Hofer, Meteorologin an der Zamg.

Schuld am „Winter-Einbruch“ ist ein gewaltiges Tiefdruckgebiet. Die Luftmassen haben sich über dem Atlantik mit Kälte vollgesogen. Jetzt pickt das Wettersystem direkt über Mitteleuropa und bewegt sich nicht weg. Frühestens mit August wird es wieder wärmer. Aber: „Ich bin skeptisch, ob der Sommer wirklich wiederkommt“, sagt Expertin Hofer.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten