Bahn: "Deutsches Eck" gesperrt

Salzburg

Bahn: "Deutsches Eck" gesperrt

Strecke wegen Bauarbeiten unterbrochen - zahlreiche Änderungen für Fahrgäste.

Weil die Deutsche Bahn (DB) an den kommenden Wochenenden wichtige Brückenarbeiten durchführen wird, ist die Korridorstrecke "Deutsches Eck" zeitweise unterbrochen. Bis 28. Oktober können ÖBB-Züge an den Wochenenden zwischen Salzburg und Kufstein nicht über diesen Abschnitt geführt werden. Stattdessen müssen sie über Zell am See umgeleitet werden. Längere Fahrzeiten sind die Folge.

Die DB wird an den kommenden zwei Wochenenden Eisenbahnbrücken zwischen Traunstein und Freilassing in Bayern tauschen. Diese Arbeiten würden eine Sperre der Korridorstrecke erfordern.

Zwischen Freitag 22.00 Uhr und Montag 5.00 Uhr werden daher alle Züge des West-Ost-Verkehrs über Zell am See geführt. Die Fahrzeit werde sich dadurch um gut eine Stunde verlängern, hieß es. Zudem könne in diesem Zeitraum der Bahnhof Kufstein nicht angefahren werden. Bahnkunden aus Kufstein müssten in Wörgl zu- und aussteigen.

Durch die notwendigen Umleitungen werde es nicht nur zu längeren Fahrzeiten kommen, sondern auch zu geänderten Abfahrtszeiten, so die ÖBB. In diesem Zeitraum könnten auch Anschlussverbindungen nicht gewährleistet werden.

Reisende, die zwischen 18. und 28. Oktober auf der Westbahnstrecke unterwegs sein werden, baten die ÖBB, sich "unbedingt" vor Reiseantritt über ihre geplante Fahrt zu informieren.

>> Information der ÖBB


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten