Die drei Monate alten Puma-Mädchen Valentina und Viktoria im Zoo Salzburg

Zoo Salzburg

Erster Ausflug der beiden Puma-Mädchen

Die beiden Puma-Mädchen Valentina und Viktoria durften am Montag zum ersten Mal mit ihrer Mutter "Winnie" auf die Freianlage des Zoos Salzburg.

"Heute war ein aufregender Tag für unsere Puma-Familie. Für uns war es spannend zu beobachten, wie 'Yagul' auf seinen Nachwuchs reagiert", so Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner auf das positive Verhalten des Puma-Vaters am Montag.

Vater reagierte "freundlich"
"Bisher hatte er zu seinen Töchtern keinerlei Körperkontakt. Im wahrsten Sinne des Wortes kannten sie sich nur vom Sehen. Im ersten Augenblick hielten wir den Atem an, als Yagul auf direktem Weg auf die beiden zuging. Denn männliche Tiere können mitunter sehr unfreundlich auf ihren Nachwuchs reagieren. Nicht so unser Puma-Mann, er hat Valentina und Viktoria gleich von oben bis unten abgeschleckt", teilte die Geschäftsführerin weiters mit.

"Voller Tatendrang"
"Die beiden sind jetzt drei Monate alt. Sie sind voller Tatendrang und wollen alles Neue nun kennenlernen", berichtete Sandra Langguth, Zootierärztin und Zoologische Leiterin. "Die erste Ausflüge sind für die ganze Puma-Familie eine anstrengende Zeit. Die Jungen bleiben nicht mehr an der Seite der Eltern. Wie alle jungen Katzen sind auch sie verspielt und neugierig auf ihrer Freianlage unterwegs. Mit den sogenannten Stimmfühlungslauten sind sie jedoch in ständigem Kontakt zueinander. Die Mutter reagiert sofort, wenn sie hört, dass eine ihrer Töchter ängstliche Laute von sich gibt."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten