Großbrand: Polizei hat heiße Spur

Bad Gastein

Großbrand: Polizei hat heiße Spur

Beamte vernehmen zwei Verdächtige nach Brandstiftung im Hotel "Badeschloss".

Nach dem Brand des denkmalgeschützten Hotels "Badeschloss" in Bad Gastein am Mittwochmorgen, dürfte die Polizei nun eine konkrete Spur verfolgen. Wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagnachmittag zur APA sagte, werden derzeit zwei Verdächtige einvernommen. Ob diese tatsächlich etwas mit dem Feuer zu tun haben, stand allerdings noch nicht fest. Die Polizei wollte zunächst keine Details bekannt geben.

Bei dem Feuer wurde gestern der Dachstuhl des leer stehenden Hotels zerstört. Wenige Stunden später stellte sich dann heraus, dass es sich eindeutig um Brandstiftung gehandelt hat. Das Badeschloss gehört dem umstrittenen Wiener Investor Franz Duval, der im historischen Zentrum von Bad Gastein mehrere Häuser gekauft hat, diese aber seit vielen Jahren verkommen und verfallen lässt. Die Ermittlungen der Brandsachverständigen des Salzburger Landeskriminalamts hatten zunächst keine Spuren zu konkreten Verdächtigen ergeben.

Diashow: Großbrand in Bad Gastein

Großbrand in Bad Gastein

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten