rettung_symbol

Salzburg

Nach Unfall war 16-Jährige Stunden ohne Hilfe

Ein 16-jähriges Mädchen verunglückte mit ihrem Mofa im Pinzgau. Sie wartete eineinhalb Stunden auf Hilfe - etliche Autofahrer fuhren vorbei.

Rund eineinhalb Stunden hat am Montagabend in Uttendorf (Pinzgau) ein 16-jähriges Mädchen nach einem Unfall mit ihrem Mofa schwer verletzt auf Hilfe warten müssen. Etliche Autos dürften an der Unfallstelle vorbeigefahren sein, ohne dass die Lenker angehalten haben, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Gegen Geländer geprallt
Die Einheimische war aus unbekannter Ursache mit dem Mofa gegen ein Brückengeländer geprallt, sie kam dann auf einer Böschung zum Liegen. Dabei erlitt sie einen Armbruch und Beckenverletzungen. Erst eineinhalb Stunden später hielt ein 28-jähriger Autofahrer an und alarmierte das Rote Kreuz. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus Zell am See gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten