Brite (51) krachte in Tankstellen-Shop

Beim Reifenwechsel

Brite (51) krachte in Tankstellen-Shop

Beim Versuch, den Reifen zu wechseln, verlor der Lenker die Kontrolle und landete im Shop.

Spektakulärer Unfall Montagnachmittag auf der Autobahnraststätte Flachgau (Pongau).

Ein Brite (51) hatte gegen 14 Uhr eine Reifenpanne und fuhr deshalb auf den Parkplatz einer Tankstelle. Als er die Räder inspizierte, bemerkte er, dass in einem Reifen ein Nagel steckte. Um das Reserverad montieren zu können, wollte der Lenker den Wagen anschließend umparken. Dabei passierte dem Urlauber ein folgenschweres Malheur.

Der 51-Jährige stieg in sein Auto, rutschte mit dem Fuß vom Pedal und verlor dabei die Herrschaft über das Fahrzeug.

Auto prallte frontal gegen Wand des Geschäftsraums

Der Wagen prallte laut Polizei frontal gegen den kleinen Tankstellenshop, durchbrach die mit Metallstreben umrahmte Glaswand und kam erst etwa einen Meter im Innenraum des Geschäfts zum Stillstand.

Ohne Strom

Zwei Kundinnen (29, 50), die gerade neben der Kassa standen, wurden durch umstürzende ­Regale und Wandteile verletzt und zu einem Arzt nach Altenmarkt gebracht.

Der Unfalllenker selbst blieb beim Crash unverletzt. Ein Alko-Test verlief negativ. Die Tankstelle war nach dem Unfall wegen eines Stromausfalls rund 1,5 Stunden ­außer Betrieb. Der entstandene Schaden ist enorm.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten