rettung

Ursache unklar

Salzburger Arbeiter von Seilbahnstütze erschlagen

Ein 27-jähriger Bauarbeiter wurde am Mittwoch von einer umstürzender Seilbahnstütze erschlagen. Die Unfallursache ist noch unklar.

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Stubnerkogel in Bad Gastein (Pongau) ist am Mittwochvormittag ein 27-jähriger Bauarbeiter ums Leben gekommen, ein um zwei Jahre jüngerer Kollege wurde schwer verletzt. Die beiden Hofgasteiner waren mit der Errichtung einer Materialseilbahn beschäftigt, als um etwa 10.00 Uhr aus noch völlig unbekannter Ursache eine Stütze kippte und die Männer unter sich begrub, wie ein Beamter der Polizeiinspektion Bad Gastein sagte.

Unfallhergang unklar
Der genaue Hergang des Unfalls ist derzeit nicht bekannt, weil es keine Zeugen gibt und der überlebende Arbeiter noch nicht befragt werden konnte. Es wird derzeit jedenfalls eine Materialseilbahn errichtet, die für den Bau einer neuen Seilbahn benötigt wird, wie der Polizist erläuterte. Kollegen, die bei anderen Masten beschäftigt waren, bekamen den Unfall mit und verständigten die Hilfskräfte. Für den 27-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät. Der 25-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins UKH Salzburg geflogen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten