Schüsse auf Auto: Polizei forschte nun Sniper aus

Salzburg

Schüsse auf Auto: Polizei forschte nun Sniper aus

In der Stoßstange des getroffenen Autos steckte ein Projektil (Kaliber 4,5 Millimeter)

„Es waren nur Schießübungen, es war keine Absicht“, rechtfertigte sich der 41-Jährige. Er will vor seinem Wohnhaus zwischen Köstendorf und Schleedorf nur auf einen Begrenzungspflock gezielt haben. Die Polizei hatte zu ermitteln begonnen, nachdem der betroffene Autofahrer (66) Anzeige erstattet hatte. Auch wurden Verkehrsschilder mit Einschüssen gefunden. Der Sniper wird jetzt wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und schwerer Sachbeschädigung angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten