Verwirrter verletzt auf Polizeiwache drei Beamte

Flachgau

Verwirrter verletzt auf Polizeiwache drei Beamte

Der 24-Jährige hatte bei Kontrolle Küchenmesser und Schlagring dabei.

Ein verwirrter 24-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag auf einer Polizeiinspektion im Flachgau drei Beamte verletzt. Der Mann war zuvor einer Streife vor einer Bankfiliale aufgefallen, wo er einen Blumentrog umgestoßen haben dürfte. Bei der Personenkontrolle wurde ein Küchenmesser und ein Schlagring sicher gestellt. Sie brachten ihn auf die Wache, wo er plötzlich zu randalieren begann, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.
 
Wo genau sich der Vorfall zugetragen hat, wollte die Polizei auf Anfrage aus Datenschutzgründen nicht bekannt geben. Der 24-Jährige beschädigte in der Inspektion mehrere Einrichtungsgegenstände und wehrte sich derart heftig gegen seine Festnahme, dass eine weitere Streife zur Unterstützung geholt werden musste. Ein Alkotest verlief negativ, weshalb die Polizei vermutete, dass der Österreicher unter Drogen stand.
 
Nach ärztlicher Behandlung brachte man ihn in die Justizanstalt. Der Randalierer wird sich wegen mehrerer gerichtlich strafbarer Handlungen verantworten müssen. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten