Salzburg: Vier Verletzte bei Schneechaos

Unfälle wegen Schneefall

Salzburg: Vier Verletzte bei Schneechaos

18-Jähriger prallte auf Pkw von Steirerin - Pinzgauerin schleuderte in Gegenverkehr.

Vier Menschen sind Samstagmittag bei durch Schneefall verursachten Verkehrsunfällen im Bundesland Salzburg verletzt worden. Ein 18-jähriger Lenker rutschte im Flachgau auf das Heck einer Steirerin. Die Frau sowie ihre beiden Mitfahrerinnen erlitten Blessuren. Fast zeitgleich schleuderte eine 61-Jährige im Pinzgau mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr. Dabei wurde ein 51-Jähriger im Gesicht verletzt.
 

Auf Schneematsch-bahn ins Rutschen gekommen

Der 18-Jährige war durch Schneematsch auf der Schwaighofenstraße in Eugendorf ins Rutschen gekommen. Die 48-jährige Steirerin und ihre Insassinnen wurden von der Rettung in das LKH Salzburg gebracht. Zur selben Zeit geriet die 61-Jährige auf der Glemmtaler Landesstraße auf dem Weg nach Maishofen ins Schleudern. Sie kam in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und prallte mit der Beifahrerseite in das Auto eines 51-jährigen Einheimischen. Die Rettung brachte den Mann in das Krankenhaus Zell am See.
 
Kurz nach diesem Crash krachte es an der selben Stelle gleich noch einmal: Ein schwarzer Wagen fuhr an der jetzt nur noch einspurig befahrbaren Unfallstelle vorbei. Ein entgegenkommender Lkw-Lenker musste eine Notbremsung einlegen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei rutschte sein Fahrzeug gegen die Leitschiene.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten