Rettung Sanitäter Rotes Kreuz

Von Auto erfasst

Zell am See: Fußgängerin stirbt nach Unfall

Die 68-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und starb im Spital.

Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstagabend eine 68-jährige Frau im Stadtgebiet von Zell am See tödlich verunglückt. Ein 18-jähriger Pkw-Lenker mit türkischer Staatsbürgerschaft übersah laut Polizei bei einem Überholmanöver die Frau aus Zell am See, als diese gerade die Straße überquerte. Sie wurde von dem überholenden Auto erfasst und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Die 68-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen auf der Fahrbahn zu liegen. Sie wurde mit der Rettung ins Krankenhaus in Zell am See und in weiterer Folge ins LKH Salzburg eingeliefert. Dort erlag sie um 23:40 Uhr ihren schweren Kopfverletzungen, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg am Freitag früh der APA mit.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten