Schießerei nach Streit in Pizzeria

Neunkirchen

Schießerei nach Streit in Pizzeria

Ein türkischstämmiges Brüderpaar soll drei Männer bedroht haben.

Wilde Szenen haben sich am Montagabend in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) abgespielt: Im Zuge einer Fehde zwischen türkischstämmigen Österreichern sei es zu mehreren Schussabgaben gekommen.Verletzt wurde niemand, zwei mutmaßliche Täter sind in Haft.

Das in der Folge festgenommene Brüderpaar (47 und 49) soll seit etwa einem Jahr mit drei Männern (33 bis 35 Jahre) im Streit liegen. Daher war in der Pizzeria eines der Verdächtigen eine Aussprache geplant, die allerdings gegen 20.30 Uhr eskalierte, als dessen Bruder mit einem Pkw vorfuhr, "ich bring euch alle um" schrie und dabei in die Luft schoss. Dann sei er wieder in sein Auto gestiegen und weggefahren.

Als die Bedrohten fliehen wollten, soll der Lokalbesitzer einem Mann mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen haben. Ein Opfer alarmierte die Polizei. Beamte waren binnen kürzester Zeit am Ort des Geschehens und sahen laut Baumschlager, wie der Gastwirt zwei Schüsse auf einen Flüchtenden abgab, ihn jedoch nicht traf. Die Kugeln blieben in einer Hausmauer stecken.

Drei Opfer
Die Polizei nahm zunächst alle vier fest. Im Zuge der Einvernahme stellte sich dann heraus, dass drei der Männer die Opfer waren.

 Die Festnahme des Bruders wurde angeordnet, an seiner Wohnadresse wurde auch eine Waffe plus Munition sichergestellt. Der Mann habe angegeben, waffenrechtliche Dokumente zu besitzen, die bis dato jedoch nicht gefunden wurden, so Baumschlager. Das Brüderpaar wurde heute in den Morgenstunden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten