Gewalt Kinder Missbrauch

Fuhr in "Privat-Taxi" mit

Sex-Attacke auf 17-jährige Vorarlbergerin

Jugendliche fuhr in angeblichem "Privat-Taxi" mit.

Ein 17-jähriges Mädchen ist vor rund einer Woche in Nenzing (Bezirk Bludenz) Opfer einer Sex-Attacke geworden. Die Jugendliche stieg in der Nacht in das Auto des Mannes, der sich als "Privat-Taxi" ausgab. Allerdings begann er während der Fahrt, die 17-Jährige zu begrapschen. Als er anhielt, konnte das Mädchen laut Polizei aussteigen und nach einem kurzen Gerangel mit dem Mann flüchten.

Die Jugendliche besuchte am Samstagabend, 17. September, ein Fest in Frastanz (Bezirk Feldkirch). Kurz vor 3.00 Uhr begab sie sich auf den Heimweg nach Nenzing und stieg wenig später in das Auto des Mannes, einen hellen Audi A3, ein. Zunächst ging die Fahrt tatsächlich in Richtung Nenzing, im Bereich Galinawald/Illwerke-Anlagen bog der Unbekannte jedoch ab und lenkte das Fahrzeug in einen Wald, wo er schließlich stoppte.

Die Polizei sucht nach einem 25 bis 35 Jahre alten Mann südländischen Typs. Er soll etwa 1,75 Meter groß sein und kurze schwarze Haare haben. Hinweise sind erbeten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten