Graz: 15-Jährige stirbt an Drogen-Cocktail

Rausch endete tödlich

Graz: 15-Jährige stirbt an Drogen-Cocktail

Mädchen hatte gemeinsam mit Freundin und zwei Männern Suchtgift konsumiert.

Ein 15-jähriges Mädchen ist am Samstag in einer Wohnung in Graz an einem Drogencocktail gestorben. Die Jugendliche hatte gemeinsam mit einer gleichaltrigen Bekannten und zwei Männern am Vorabend Kokain und Ecstasy konsumiert. Am Vormittag verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand rapid. Als die Rettungskräfte eintrafen, war es bereits zu spät.

Die 15-jährige Schülerin stammte aus Brasilien und wohnte mit ihren Eltern seit 2013 in Österreich. Am Freitagabend traf sie sich mit ihrer Freundin und zwei Männern, 37 und 26 Jahre alt, in der Mietwohnung des 26-Jährigen in Graz-Jakomini, gemeinsam konsumierten sie Suchtgift. Laut Polizei waren alle Beteiligten bisher noch nicht in Zusammenhang mit Drogenmissbrauch aufgefallen.

Die beiden Männer verließen in den Nachstunden die Wohnung und kamen Samstagvormittag zurück. Zu diesem Zeitpunkt ging es der 15-Jährigen bereits sehr schlecht. Man verständigte die Rettung. Das Notarzt-Team leitete sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und unternahm Reanimationsversuche, doch das Mädchen starb noch in der Wohnung an einem Lungenödem und Gehirnschwellung, berichtete ein Ermittler des Landeskriminalamtes. Die Staatsanwaltschaft und die Gerichtsmedizin wurden eingeschaltet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten