ÖAMTC Rettung Dachstein

Aufwändiger Heli-Einsatz

ÖAMTC rettete Frauen & Hund aus Bergnot

Öberösterreicherinnen drohten abzustürzen: Bergung im Dachstein-Massiv.

Sie wollten vom Ochsenkogel zur Simonyhütte wandern – irrten sich aber bei einer Ab­zweigung und landeten im anspruchsvollen Wildkar-Klettersteig ohne Ausrüstung. Eine der beiden drohte samt ihrem Hund in der Wand abzustürzen. Doch es gelang, einen Notruf abzusetzen.

Rettungsaktion
Der Rettungsheli „Christophorus 14“ stieg auf, um die Frauen und ihren Berner Sennenhund, immerhin 30 Kilo schwer, zu retten. „Da der Hund bereits sehr nervös war, holten wir den Hüttenwirt und Bergretter Christoph Mitterer“, schildert Kapitän Robert Schornsteiner. Der Bergretter verpasste dem Vierbeiner einen Tragegurt aus Seilen – er wurde als Erster zur Simonyhütte geflogen.

Nachdem die Retter den Hund abgesetzt hatten, flogen sie zurück zu den beiden Frauen: Nach ins­gesamt vier Flügen waren alle Beteiligten sicher auf der Simonyhütte wieder vereint.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten