Frau am Zebrastreifen umgefahren - schwer verletzt

Voitsberg / Graz

Frau am Zebrastreifen umgefahren - schwer verletzt

Frau (36) wurde von Lenker bei Dunkelheit übersehen.

Eine 36-jährige Fußgängerin ist Montagabend im weststeirischen Voitsberg auf einem Schutzweg von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. In Graz wurde eine 71-jährige Pensionistin ebenfalls von einem Pkw niedergestoßen und schwer verletzt, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte.

Die in Graz wohnhafte Rumänin wollte in Voitsberg bei Dunkelheit den Schutzweg überqueren. Sie wurde von einem 67-jährigen Lenker aus dem Bezirk Voitsberg, der in Richtung Stadtzentrum unterwegs war, übersehen, und mit der Front seines Pkw erfasst. Die Frau landete auf der Motorhaube und dann am Boden. Dabei erlitt sie lebensgefährlichen Verletzungen, sie musste ins LKH Graz überstellt werden.

Ebenfalls in den frühen Abendstunden erwischte es die Pensionistin im Grazer Bezirk St. Leonhard. Sie wurde beim Überqueren einer Straße von dem Auto angefahren. Der 37-jährige Lenker dürfte die dunkel gekleidete Frau in der Dunkelheit übersehen haben. Bei der Kollision erlitt die Fußgängerin einen Becken- sowie einen Schulterbruch und musste stationär im LKH Graz aufgenommen werden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten