Beiß-Attacke

Steiermark

Frau biss Polizisten in den Arm

Artikel teilen

Der Beamte musste nach der Attacke ambulant versorgt werden.

Beim Versuch, einen Streit zwischen einem jungen Paar zu schlichten und den Sachverhalt aufzunehmen, ist am Wochenende im Bezirk Leoben ein Polizist von einer 23-jährigen alkoholisierten Obersteirerin in den Arm gebissen worden. Die Frau wurde vorübergehend festgenommen, der Beamte wurde ambulant versorgt, hieß es am Montag von der Landespolizeidirektion.

Der Streit war am frühen Samstagnachmittag offenbar derart eskaliert, dass der Freund der 23-Jährigen die Polizei verständigte. Als eine Polizeistreife eintraf und den Sachverhalt aufnehmen wollte, randalierte die Frau weiter. Alle Versuche, sie zu beruhigen, scheiterten. Als die Obersteirerin schließlich auf einen Beamten losging und auf sie einschlagen wollte, wurde sie festgenommen. Dabei biss sie dem Uniformierten in den rechten Oberarm. Der Verletzte wurde im LKH Leoben ambulant behandelt. Die 23-Jährige, die mit 0,8 Promille eher leicht alkoholisiert war, wurde wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo