Polizei Cobra Beamte

Sie wollte Ehemann "erschrecken"

Frau feuerte bei Streit Pistole ab: Cobra rückte an

Artikel teilen

Ein Beziehungsstreit in Stallhofen (Bezirk Voitsberg) hat in der Nacht auf Sonntag mit einem Cobra-Einsatz geendet.

Eine 49-Jährige hatte während des Streits eine Pistole durchgeladen und einen Schuss in die Richtung ihres 53-jährigen Ehemannes abgegeben, teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Der Ehemann flüchtete und schlug Alarm, das Einsatzkommando nahm die 49-Jährige fest, die sich im Schlafzimmer eingesperrt hatte.

Schuss schlug einen Meter über Mann ein

Der Streit im Einfamilienhaus des Ehepaares war gegen 2.00 Uhr eskaliert. "Um ihrem Standpunkt Nachdruck zu verleihen", so die Polizei, holte die Frau eine im Nachtisch verwahrte Pistole und lud sie. Um ihren Mann zu erschrecken, gab sie einen Schuss ab, der etwa einen Meter über dem 53-Jährigen einschlug, der auf einer Couch lag. Der Ehemann flüchtete und verständigte die Polizei, die den Bereich um das Haus absperrte und das Einsatzkommando Cobra anforderte.

Festnahme und Waffenverbot

Die 49-Jährige hatte sich im Schlafzimmer eingesperrt, weshalb die Schlafzimmertür aufgebrochen wurde. Die Frau wurde festgenommen, gegen sie wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Weil sie weitere Schusswaffen besitzt, wurden diese auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz sichergestellt. Sowohl sie als auch ihr Mann waren zum Zeitpunkt des Streits alkoholisiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo