Kool Savas

Gefesselt und ausgeraubt

Jugendbande verschleppte Rapper in Wald

Das Opfer wurde gefesselt und brutal ausgeraubt – die fünf Peiniger gefasst. 

Stmk. Polizisten aus Weiz konnten nach über einem Jahr intensiver Ermittlungsarbeit 23 Mitglieder einer Bande im Alter von 14 bis 22 Jahren ausforschen.

Sie stehen im Verdacht, mehrfach schwere Körperverletzungen unter Verwendung von Schlagringen und Totschlägern, schwere Nötigungen, Einbruchsdiebstähle, Sachbeschädigungen, diverse Suchtmitteldelikte und Widerstände gegen die Staatsgewalt begangen zu haben. Insgesamt wurden 40 Straftaten mit 36 Opfern zur Anzeige gebracht. Auslöser für den Durchbruch bei den Ermittlungen war ein geklärter Raubüberfall, der im heurigen Sommer verübt wurde.
Täter stahlen Uhr und mehrere Tausend Euro

Fünf Bandenmitglieder hatten damals einen 17-jährigen Möchtegern-Rapper unter dem Vorwand, ein Musikvideo für den Song Cash Cash drehen zu wollen, in einen Hinterhalt gelockt. Ein Kosovare (19) und ein Rumäne (21) fuhren mit dem Opfer in einen Wald, wo zwei mit Sturmhauben maskierte und mit Pistolen bewaffnete Männer auf sie warteten. Der Steirer wurde von hinten überfallen und traktiert. Nachdem sie ihn gefesselt hatten, drohten sie ihm mit dem Umbringen und raubten eine Uhr und mehrere Tausend Euro – das Opfer hatte zuvor sein Auto verkauft und wollte das Geld als Requisite verwenden.

Die beiden Maskierten entkamen mithilfe eines Fluchtwagenfahrers. Alle fünf wurden Anfang August 2021 festgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten