feuer

Heuballen fing Feuer

Kinder fackeln Stall in der Steiermark ab

Zündelnde Kinder haben in der Steiermark einen Großbrand ausgelöst: Ein Stall brannte ab. Der Schaden liegt bei 200.000 Euro.

Zwei zündelnde Kinder haben am Dienstag einen Brand eines Wirtschaftsgebäudes in der Weststeiermark mit hohem Sachschaden verursacht. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark mit. Die beiden Elfjährigen hatten neben einen Heuballen beim Objekt gespielt und dabei Heu entflammt. Dieses konnten sie zwar noch löschen, doch dürfte die Glut sich etwas später ausgebreitet haben, bis das Gebäude in Brand geriet. Über 100 Mann verschiedener Feuerwehren aus dem Bezirk Voitsberg standen stundenlang im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand.

Des Wirtschaftsgebäude des 41 Jahre alten Landwirtes in Voitsberg stand knapp nach Mittag in Vollbrand. In dem Objekt waren landwirtschaftliche Geräte und Heu gelagert, die durch das Feuer vollständig vernichtet wurden. Die Exekutive schätzte den Schaden vorläufig auf mindestens 200.000 Euro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten