brandpuchstraßeBFWgraz

Katze meldete Feuer

Lautes Miauen machte Steirer aufmerksam

Teilen

Ein „Feuermelder auf vier Pfoten“ entdeckte den Fahrzeugbrand

Der 45-jährige Steirer aus dem Bezirk Voitsberg schlummerte friedlich, als Donnerstag früh gegen 1 Uhr die Hauskatze „Bärli“ plötzlich wie verrückt zu miauen begann. Doch keine Maus oder ein anderer Störenfried stellte sich als Ursache für den Katzenjammer heraus: Vielmehr war der Samtpfoter der Einzige, der den Fahrzeugbrand am Parkplatz vor dem Einfamilienhaus bemerkt hatte. Als auch „Bärlis“ Besitzer den Brandgeruch in der Nase hatten, wurden sie hellwach und alarmierten die Feuerwehr. „Sie versuchten noch eigenhändig, die Flammen zu löschen“, so ein Feuerwehrmann. Zu spät, denn auch 30 Floriani konnten nicht verhindern, dass das Auto zur Gänze ausbrannte. Ursache: ein technischer Defekt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo