erdbeben

3,2 nach Richter

Leichtes Erdbeben im Ausseerland

Artikel teilen

Das Erdbeben wurde von den Anrainern deutlich gespürt.

Ein leichtes Erdbeben haben Bewohner des Raumes Altaussee in der Obersteiermark am Dienstag verspürt. Laut dem österreichischen Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist nicht mit Schäden an Gebäuden zu rechnen. Der Erdstoß wurde um 9.14 Uhr registriert worden und wies eine Richter-Magnitude von 3,2 auf.

Das Beben dürfte von Personen im Epizentralgebiet deutlich gespürt worden sein. Der Erdbebendienst ersucht die Bevölkerung, eventuelle Wahrnehmung über das Formular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen. Möglich ist auch eine schriftliche Meldung an den Österreichischen Erdbebendienst: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Hohe Warte 38, A-1190 Wien. Das Porto zahlt der Empfänger. Weiters besteht die Möglichkeit, ein Fax an die Nummer 01-3686621 zu senden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo