Mit PKW gegen Wasserdurchlass gekracht

Beifahrer tot

Mit PKW gegen Wasserdurchlass gekracht

Ein 29-jähriger Oststeirer ist noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen.

Ein 29-jähriger Oststeirer ist am Sonntag als Beifahrer bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Die 24-jährige Lenkerin, eine Bekannte des Mannes, war in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache mit dem Pkw gegen einen Wasserdurchlass gekracht. Der Notarzt konnte beim Eintreffen am Unfallort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zu dem Unfall kam es gegen 10.20 Uhr auf der L203 im Gemeindegebiet von St. Stefan im Rosental (Bezirk Feldbach). Die beiden waren gerade am Weg nach Glojach (Bezirk Feldbach), dem Heimatort des 29-Jährigen, als die Lenkerin aus Wildon (Bezirk Leibnitz) kurz nach einer Kuppe von der Fahrbahn abkam und gegen den Durchlass im Straßengraben krachte. Der Motor des Pkw schob sich dabei in den Passagierraum und erdrückte den Beifahrer. Laut Notarzt sei er wegen eines Genickbruchs auf der Stelle tot gewesen. Die Lenkerin musste mit schwersten Verletzungen vom ÖAMTC-Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten