Nach Sexheft-Klau wandert Grazer in Bau

Wiederholungstäter

Nach Sexheft-Klau wandert Grazer in Bau

Der Wiederholungstäter kassierte zweieinhalb Jahre Haft.

Ein 46-jähriger Grazer stand gestern wegen räuberischen Diebstahls, Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung vor Gericht. Bereits zum 35. Mal.

Im April 2009 hatte der Angeklagte in einem Grazer Geschäft eine Sexzeitschrift gestohlen. Als ihn ein Angestellter zur Rede stellte, ging er auf diesen los. Später drohte er dann auch noch den Polizisten mit dem Umbringen. „Nicht sehr positiv, wenn Sie so rasch wieder rückfällig werden“, hielt Richter Erik Nauta dem Grazer vor. Er war erst einen Monat zuvor aus der Haft entlassen worden. „Ich bin wie ich bin“, so der 46-Jährige schroff. „Ich war immer reumütig, sicher tut es mir leid.“ Den Senat konnte der Mann damit nicht überzeugen. Er schickt den Wiederholungstäter für 30 Monate in den Knast (nicht rechtskräftig).(baj)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten