Pensionist erfriert vor Krankenhaus

Drama in Knittelfeld

Pensionist erfriert vor Krankenhaus

Der 80-jährige Mann war nur mit einem Pyjama bekleidet.

In der steirischen Gemeinde Knittelfeld ist in der Nacht auf Samstag ein 80-jähriger Mann aus St. Michael in der Obersteiermark tot vor dem Krankenhaus aufgefunden worden. Er war nur mit einem Pyjama bekleidet, obwohl in der Nacht Temperaturen um -10 Grad herrschten. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt, laut Sicherheitsdirektion Steiermark dürfte sowohl die Kälte als auch der schlechte Gesundheitszustand des Mannes dazu beigetragen haben.

Der 80-Jährige war seit 5. Februar wegen eines leichten Schlaganfalls stationär im LKH Knittelfeld. Aus bisher unbekannten Gründen verließ er am Samstag gegen 3.00 Uhr das Gebäude und dürfte unweit des Krankenhauses zusammengebrochen sein. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte er etwa eine halbe Stunde dort gelegen sein, bis ihn Passanten fanden. Diese verständigten mehrere Ärzte und den Notarzt, die Reanimationsversuche blieben aber erfolglos. Ermittlungen zur genauen Todesursache laufen, Fremdverschulden schloss die Polizei aus.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten