Pensionist stürzte in den Tod

Tod beim Gasthaus

Pensionist stürzte in den Tod

62-Jähriger dürfte hinter einem Gasthaus den Halt verloren haben und prallte mit dem Kopf gegen einen Zaun. Der Pensionist starb noch an der Unfallstelle. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Einen 15 Meter Sturz über eine Böschung hat ein 62-jähriger Pensionist aus dem obersteirischen Bezirk Mürzzuschlag nicht überlebt. Der Mann war am Dienstag hinter einem Gasthaus offenbar ausgerutscht und gefallen. Er prallte mit dem Kopf gegen einen Zaun und schlug am Boden auf. Er starb noch am Unglücksort.

Gegen 20.15 Uhr hatte sich der Pensionist hinter dem Gasthaus in Gollrad (Bezirk Bruck/Mur) aufgehalten, als er den Halt verlor und in Richtung Knappengraben stürzte. Seine Leiche musste von der Feuerwehr geborgen werden. Fremdverschulden konnte die Polizei eindeutig ausschließen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten