rettung_unfall

Lenkerin übersah ihn

Pensionist von Auto erfasst und getötet

Der 87-Jährige wollte eine dreispurige Bundesstraße überqueren.

Beim Überqueren einer dreispurigen Bundesstraße in der Weststeiermark ist am Dienstag ein 87-jähriger Pensionist von einem herannahenden Auto erfasst worden. Der Mann war laut Polizei auf der Stelle tot. Die Autolenkerin, eine 29-jährige Frau, erlitt einen Schock und musste zur Beobachtung in das Krankenhaus gebracht werden, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Der Pensionist aus Stainz (Bezirk Deutschlandsberg) war gegen 6.30 Uhr gerade zu Fuß am Weg zu einer Bekannten, als er die Umfahrungsstraße von Stainz (B76) überqueren wollte. Der 87-Jährige dürfte das Auto übersehen haben. Da es noch dunkel war und der Fußgänger eine schwarze Jacke trug, konnte die Lenkerin den Mann ebenfalls nichtrechtzeitig erkennen und rammte ihn mit voller Wucht. Dabei erlitt der Weststeirer innere Verletzungen und einen Genickbruch. Der Arzt konnte nur noch den Tod feststellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten