Putzfimmel: Mann stiehlt zwölf Staubsauger

Steiermark

Putzfimmel: Mann stiehlt zwölf Staubsauger

Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark berichtet, steht ein 33-jähriger Grazer im Verdacht, im Zeitraum zwischen 1. und 10. Oktober, aus verschiedenen Kaufhäusern insgesamt zwölf Staubsauger einer bekannten Marke gestohlen zu haben.

Der Verdächtige betrat die Kaufhäuser und packte anscheinend unbeobachtet jeweils zwei Staubsauger in einen Nylonsack. Diesen Nylonsack stellte er anschließend im Bereich des Ausganges ab, ging zurück in den Verkaufsraum und kaufte sich verschiedenste Artikel. Diese bezahlte er an der Kasse, nahm beim Verlassen des Geschäftes den bereitgestellten Nylonsack und verließ das Geschäft.

Erwischt mit Nylonsack

Am 10. Oktober 2017 verließ der Tatverdächtige abermals ein Geschäft mit einem Nylonsack, wurde jedoch von einem Filialleiter beim Verlassen beobachtet. Auch hatte die Diebstahlsicherung dieses Mal angeschlagen. Der Verdächtige ließ den Nylonsack los und lief zu einem Fahrrad. Bevor er noch flüchten konnte, wurde er vom Filialleiter aufgehalten.

Die verständigten Beamten der Polizeiinspektion Lendplatz führten mit dem 33-Jährigen an dessen Wohnadresse eine freiwillige Nachschau durch. Dort konnte ein gestohlener Handstaubsauger sichergestellt werden, die anderen habe er laut eigenen Angaben schon verkauft. Der Verdächtige ist teilgeständig und wird der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht.




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten