brand_gniebing2

Hoher Sachschaden

Stall in Flammen: 50 Tiere gerettet

In zwei Bezirken rasten die Feuerwehren zu brennenden Wirtschaftsgebäuden.

Freitag früh schreckten eine 47-Jährige Frau aus Krakaudorf (Bezirk Murau) und ihr Sohn (23) aus dem Schlaf: Ein Feuer hat die Dachziegel ihres Wirtschaftsgebäudes zerrissen. Dank der raschen Hilfe der Einsatzkräfte konnten die 50 Rinder, Pferde und Schafe noch rechtzeitig vor dem Flammentod bewahrt werden. Das Gebäude selbst und ein Traktor brannten hingegen beinahe vollständig ab. Nun untersucht das Landeskriminalamt, wie es zu dem verheerenden Feuer kommen konnte.

Hoher Sachschaden. Im Bezirk Feldbach hat am Donnerstag ein Brand ein Wirtschaftsgebäude und die darin gelagerten Mais- und Gerste-Vorräte vernichtet. 34 Feuerwehrleute waren auf dem Anwesen in der Gemeinde Gniebing im Einsatz. In beiden Fällen ist der Sachschaden groß. „Zu seinem Glück war der Besitzer versichert“, meint ein oststeirischer Feuerwehrmann.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten