Steirer krachte mit Pkw ins Badezimmer

4 Monate bedingte Haft und 4.320 Euro Geldstrafe

Steirer krachte mit Pkw ins Badezimmer

Zu vier Monaten bedingter Haft und einer Geldstrafe in der Höhe von 4.320 Euro ist ein Steirer verurteilt worden.

Der 27-Jährige wurde am Dienstag im Grazer Straflandesgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt. Er war im Sommer vorigen Jahres alkoholisiert mit seinem Pkw in ein Wohnhaus gerast, wo eine Frau gerade duschte und einen Schock erlitt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Auto krachte ins Badezimmer

Die Frau, die gerade im Badezimmer war, erlitt zahlreiche Prellungen und Blutergüsse. Die seelischen Verletzungen waren aber schlimmer, sie konnte erst heuer im Jänner wieder arbeiten. Der 27-jährige Angeklagte hatte sich schuldig bekannt, gab aber an, nicht mehr viel über den Unfallhergang zu wissen. Er war vor dem Unfall auf einem Feuerwehrfest gewesen und hatte über zwei Promille Alkohol im Blut. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten