Drogen

Im Wert von 145.000 Euro

Steroiden-Dealer von Polizei geschnappt

Ein 37-Jähriger bunkerte verbotene Substanzen in Kühlschränken im Keller eines Freundes.

Ein Handel mit illegalen Steroiden ist in Graz aufgeflogen: Kriminalisten haben einen 37-Jährigen verhaftet, der verbotene Substanzen im Wert von knapp 145.000 Euro in der Bodybuilder-Szene verkauft haben soll. Zwei mögliche Mitwisser und Komplizen sowie 18 Abnehmer wurden ausgeforscht. In einem Keller stellten die Beamten Substanzen im Wert von etwa 39.000 Euro sicher, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Steiermark.

Schon im März 2020 waren die Ermittler auf den 37-jährigen Letten aufmerksam geworden. Er war am Rande von Suchtgift-Ermittlungen ins Visier der Behörden geraten. "Eine akribische Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Graz sowie umfassende Ermittlungen erhärteten schließlich den Verdacht, dass der 37-Jährige einen regen Handel mit über 60 verschiedenen Substanzen betreibt", hieß es seitens der Polizei. Diese bot der Mann seit zumindest Anfang 2017 in Graz zum Verkauf an. Mit den lukrierten Einnahmen finanzierte sich der geringfügig Angestellte den eigenen Lebensunterhalt sowie regelmäßige Reisen in sein Heimatland.

© LKA STMK
Steroiden-Dealer von Polizei geschnappt
× Steroiden-Dealer von Polizei geschnappt

Mit Drogenhandel Lebensunterhalt verdient

Ein 27-jähriger Mann, der in einem Fachgeschäft für Nahrungsergänzungsmittel angestellt ist, soll dem Letten Kunden vermittelt haben. Der Verdächtige bestreitet die aktive Anwerbung, gestand aber, etwa zehn Interessenten auf Nachfrage vermittelt zu haben. Provisionen will er dafür nicht erhalten haben. Ein 34-Jähriger wiederum soll dem Haupttäter einen Kellerraum seiner Wohnung als Bunker für die zum Teil in Kühlschränken gelagerten Substanzen zur Verfügung gestellt haben. Von den kriminellen Machenschaften des 37-Jährigen will er nichts gewusst haben. Den Keller samt Schlüssel habe er dem Letten kostenlos für die Aufbewahrung von "Sportprodukten" als Freundschaftsdienst überlassen.

Der 37-Jährige wurde Anfang April 2021 festgenommen. Bei einer Hausdurchsuchung fanden Ermittler mehrere Mobiltelefone, Bankkarten, Einzahlungsbelege sowie kleinere Mengen verbotener Substanzen. Im Keller seines Freundes lagerten schließlich großen Mengen an Steroiden, Wachstumshormonen und weiteren Stoffen. Der Lette gestand, dass er die illegalen Substanzen in Besitz hatte, verweigerte aber jede weitere Aussage. Er kam in Untersuchungshaft.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten