tankstelle.1

Raubserie geklärt

Wiener Serienräuber versteckte sich bei Mama

Artikel teilen

Auf sein Konto sollen sieben Raubüberfälle gehen: Jetzt wurde der Wiener Tankstellenräuber in der Steiermark gefasst - bei seiner Mutter.

Der Überfall auf ein Wettbüro in Wien-Rudolfsheim am 22. Oktober dürfte sein letzter Coup gewesen sein, am Montag klickten für einen Wiener Serienräuber die Handschellen. Der 26-Jährige wurde bei seiner Mutter in Bad Radkersburg festgenommen. Ihm werden insgesamt sieben Raubüberfälle zur Last gelegt.

Tatort-Foto in der Tageszeitung Österreich überführte Serienräuber
Am Tag nach dem Überfall wurde ein Foto des Serienräubers in der Tageszeitung Österreich veröffentlicht. Anhand dieses Bilds konnte ein Zeuge den Mann identifizieren.

So verlief der Überfall
Kurz nach Mitternacht hatte der Mann das Wettbüro betreten. Zunächst spielte er und unterhielt sich mit dem Angestellten, bevor er eine Waffe zog und Geld forderte. Danach drängte er sein Opfer in den Toilettenraum und fesselte ihm die Hände an den Rücken. Dies dürfte aber nur die letzte Tat des 26-Jährigen gewesen sein. Zuvor soll er zumindest sechs Tankstellen in Penzing und Favoriten verübt haben, berichtete ein Beamter.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo