Symbolbild

Geld erbeutet

Zwei brutale Raubüberfälle in Graz

Am Donnerstag kam es in Graz zu zwei brutalen Raubüberfällen. Die unbekannten Täter erbeuteten Geld und Ersatzdrogen.

Zwei Grazer sind am Donnerstag bzw. in der Nacht zum Freitag Opfer von Raubüberfällen geworden: Während ein 28-Jähriger im Augartenpark mit einer Pistole zur Herausgabe von Bargeld und Ersatzdrogen gezwungen wurde, ist eine 18-Jährige in der Conrad-von-Hötzendorfstraße überfallen und beraubt worden.

Der 28-jährige Grazer war gegen 10.30 Uhr im Park, als plötzlich ein Unbekannter vor ihm auftauchte und mit vorgehaltener Waffe sowohl die geforderten Ersatzdrogen als auch rund 150 Euro Bargeld erbeutete.

Die 18-jährige Grazerin wurde gegen 0.30 Uhr Opfer eines Unbekannten. Der Täter stieß sie von hinten gegen einen Baum, wodurch die junge Frau stürzte. Danach schnappte sich der Räuber ihre Handtasche und stahl rund 20 Euro Bargeld. Er konnte in Richtung Schießstattgasse flüchten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten