Altersheim_APA

chronik

Sterbehilfe für jeden zweiten Österreicher denkbar

Artikel teilen

Knapp jeder zweite Österreicher ist für die Sterbehilfe nach dem Modell der Niederlande.

Das geht aus einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts IMAS hervor, deren Ergebnisse am Dienstag veröffentlicht wurden. 81 Prozent haben davon schon einmal gehört oder gelesen.

Gesetz vor sechs Jahren erlassen
Die Niederlande haben vor sechs Jahren ein Gesetz erlassen, wonach Ärzte in ganz bestimmten Fällen für schwer kranke Menschen, die keine Überlebenschance haben und unter großen Schmerzen leiden, Sterbehilfe leisten dürfen. IMAS führte im Oktober und November persönliche Interviews mit 1.084 repräsentativ für die Bevölkerung ab 16 Jahren ausgewählten Personen zu dem Thema durch. Wie in einer vergleichbaren Umfrage im Dezember 2000 sprachen sich auch dieses Mal 49 Prozent für das Modell aus.

Jeder Vierte ist dagegen
26 Prozent der Österreicher sind gegen diese Form der Sterbehilfe, vor sechs Jahren waren es 25 Prozent. 26 Prozent der Bevölkerung sind unentschieden, damals war es genau jeder Vierte. Die Österreicher sind mittlerweile besser über das Thema informiert: 2000 erklärten noch 30 Prozent, zum ersten Mal von diesem Modell zu hören. Mittlerweile sind es nur noch 19 Prozent.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo