Stronachs
 Tierarzt: 
Tot im Pool

Kollegen fanden ihn

Stronachs
 Tierarzt: 
Tot im Pool

Er trieb auf dem Grund - Jede Hilfe kam zu spät.

Mit einer großen Party wurde im April 2004 Frank Stronachs Sport- und Society-Tempel „Magna Racino“ in Ebreichsdorf eröffnet. Jetzt, knapp neun Jahre nach der Eröffnung, sind Mitarbeiter und Sportler in tiefer Trauer. Grund: Der bei allen beliebte Tierarzt Hagen Z. (43) ist tot.

Rückblick: Am Montagmorgen gegen 8 Uhr wurde der deutsche Arzt, der seine Praxis auf dem 270 Hektar großen Gelände südlich von Wien hat, bereits erwartet.

Kollegen entdeckten den beliebten Tierarzt im Pool
Hagen Z. kam nicht. Als er zwei Stunden später immer noch nicht auftauchte, machten sich Kollegen Sorgen. Sie fuhren zu seinem Haus. Niemand öffnete. Die Kollegen versuchten es am Hintereingang.

Dort waren die Jalousien hochgezogen. Der Blick durchs Fenster, ein Schock: Hagen Z. trieb am Grund des Indoor-Pools. Mit einem Hammer schlugen die Mitarbeiter die Scheibe ein, stürmten ins Haus und alarmierten die Rettung. Doch für den 43-Jährigen kam alles zu spät. Jetzt steht fest: Einen Unfall schließt die Polizei aus. Aber auch Spuren von Fremdeinwirkung wurden nicht gefunden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten