Teenager in Wien von LKW erfasst

Bei Rot über Schutzweg

Teenager in Wien von LKW erfasst

Der 17-Jährige wurde mit Prellungen ins Spital eingeliefert.

Ein 17-jähriger Schüler ist Mittwochnachmittag in Wien-Donaustadt beim Überqueren der Fahrbahn von einem Lkw erfasst worden. Der Bursch erlitt Prellungen, er musste ins Krankenhaus. Zeugen berichteten, der Jugendliche sei bei Rot über einen Schutzweg auf der Wagramer Straße gelaufen, das Schwerfahrzeug habe er offenbar übersehen.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr auf Höhe der Eipeldauer Straße. Der 27-jährige Lkw-Lenker wollte dem über die Straße laufenden Schüler ausweichen, dabei streifte der Laster einen neben ihm fahrenden Pkw. Das Auto mit einem 38-jährigen Angestellten am Steuer geriet auf den Gehsteig und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Alko-Lenker verursacht Unfall
Mittwoch früh hat ein alkoholisierter Lenker in Favoriten mit seinem Pkw einen anderen Wagen gerammt. Der 25-Jährige flüchtete, nachdem sein Skoda auf einer Kreuzung der Davidgasse auf Höhe der Leibnitzgasse das Auto eines gleichaltrigen Lenkers erfasst hatte. Davor hatte es den Pkw noch gegen einen geparkten Lkw und zwei weitere abgestellte Autos geschleudert. Die Polizei nahm den Unfalllenker wenig später zu Hause fest. Ein Alkotest ergab 0,64 Milligramm pro Liter Alkoholgehalt im Blut, sprich 1,28 Promille. Der Fahrer des gerammten Wagens landete mit Prellungen und Schürfwunden im Spital.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten