18-Jähriger überfiel Tankstelle in Tirol

Tirol

18-Jähriger überfiel Tankstelle in Tirol

Artikel teilen

Sein Komplize ist noch flüchtig. Über den Tiroler wurde U-Haft verhängt.

Ein Tankstellenüberfall bei der Autobahnauffahrt Hall-West im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land Sonntagabend hätte einem der Täter zur Finanzierung seines Führerscheins sowie eines Autos dienen sollen. Das habe der Beschuldigte, ein 18-jähriger Einheimischer, bei der Befragung nach seiner Festnahme als Grund für den Übergriff angegeben, teilte Edmund Wiesbauer vom Landeskriminalamt Tirol der APA am Montag mit. Währenddessen war die Fahndung nach dem zweiten Tatverdächtigen, einem 18-jährigen Asylwerber aus Armenien, weiter im Gange.

Die jungen Männer waren laut Exekutive mit einer Pistole und einem Butterflymesser bewaffnet. Bei dem Lehrling wurden nach dessen Festnahme die Beute, ein geringer Bargeldbetrag sowie Zigaretten, sichergestellt. Laut Wiesbauer werde die Verhängung der Untersuchungshaft beantragt.

Der Überfall hatte sich gegen 22.30 Uhr zugetragen. Die zwei 18-Jährigen bedrohten den Tankwart und raubten ihm das Bargeld und die Tabakwaren. Später fielen die Männer einer Streife in Innsbruck auf, teilte das Landeskriminalamt mit. Während einem der beiden die Flucht gelang, klickten für seinen mutmaßlichen Mittäter die Handschellen. Der Flüchtige wurde als etwa 1,70 Meter groß, schlank und mit dunklem, kurzen Haar beschrieben. Er war zum Tatzeitpunkt dunkel bekleidet. Der Tankwart wurde bei der Tat nicht verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo