Christophorus ÖAMTC

Schlimmer Sturz in Tirol

30-Jährige nach Canyoningtour schwer verletzt ins Spital geflogen

Eine 30-Jährige, die bei einer Canyoningtour teilnahm, musste vom Notarzthubschrauber geborgen werden.

Eine 30-Jährige ist Sonntagvormittag in Ötz (Bezirk Imst) bei einer Canyoningtour gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Die Deutsche nahm an einer geführten Tour teil und war mit Ganzkörperneopren, Helm, Klettergurt und entsprechenden Schuhen ausgerüstet. Bei einer Gehpassage stürzte die Frau ohne Fremdeinwirkung. Sie musste wegen des schwierigen Geländes vom Notarzthubschrauber geborgen und in die Medalp nach Imst geflogen werden, berichtete die Polizei.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten