73-Jährige bei Wohnungsbrand schwerst verletzt

Feuer-Inferno In Innsbruck

73-Jährige bei Wohnungsbrand schwerst verletzt

Ursache dürfte brennende Kerze gewesen sein - 40 Mann im Einsatz.

Schwerste Verletzungen hat eine 73-jährige Frau Samstag früh bei einem Wohnungsbrand  im Innsbrucker Stadtteil Pradl erlitten. Das Feuer dürfte durch die Flamme einer Kerze verursacht worden sein. Die Pensionistin wurde mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Das Feuer war kurz vor 4.00 Uhr in einem Haus in der Türingstraße ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei die Wohnung im ersten Stock bereits im Vollbrand gestanden, sagte der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Innsbruck. Nachdem die Florianijünger die Wohnung mit schwerem Atemschutz betreten hatten, fanden sie die Schwerverletzte im Badezimmer liegend und brachten sie ins Freie. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck und die Freiwillige Feuerwehr Reichenau mit insgesamt 40 Mann.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten