Auto weicht Fuchs aus: Drei Verletzte

Tirol

Auto weicht Fuchs aus: Drei Verletzte

Die Lenkerin (29) wich einem Tier aus. Sie und ihre Beifahrer landeten im Krankenhaus.

Freitag gegen 0.30 Uhr ging der Notruf ein: Eine 29-Jährige war auf der Inntalautobahn bei Kematen ins Schleudern geraten. Der Pkw krachte in die Mittelleitschiene, kam auf der Fahrbahn zum Stehen.

Die Lenkerin gab an, sie habe einem Tier ausweichen wollen. Sie und ihre beiden Mitfahrer (21, 23) kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Innsbrucker Krankenhaus. In den Morgenstunden fanden die Beamten den toten Fuchs.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten