Bier

Steuern in Millionenhöhe hinterzogen

'Bier-Mafia' aufgeflogen: Österreicher (50) in Haft

Dank Steuerbetrug überschwemmte eine Bande den Markt mit Billig-Bier. 

Die Polizei in Bozen hat sieben Verdächtige, darunter einen Tiroler, wegen Verdachts der Steuerhinterziehung beim Handel von Bier zwischen Österreich, Deutschland und Italien festgenommen. Die Bande soll die Zahlung der Mehrwert- und der Alkoholsteuer umgangen haben.

Festgenommen wurden neben dem 50-jährigen Tiroler auch vier Italiener und zwei Rumänen. Der Lienzer, Inhaber einer Vertriebsgesellschaft von Alkoholprodukten, ist in Tirol in Haft.

Die Bande soll mit Scheinfirmen Steuern umgangen haben. Damit konnte das Bier in Italien zu wesentlich günstigeren Preisen verkauft werden. Mit diesem System soll die Organisation zwei Millionen Euro Steuern hinterzogen haben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten